Bundestagsabgeordneter Andreas Schwarz zum SPD-Parteitag

 

Die SPD hat auf ihrem Parteitag dafür gestimmt, dass sie „ergebnisoffene Gespräche“ über eine Regierungsbildung mit der Union führen will. Dazu sagte der Bamberg-Forchheimer SPD Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz gegenüber Radio Bamberg:

Es gelte, in diesen Gesprächen Inhalte zu sondieren. Unter Demokraten müsse es möglich sein, darüber ergebnisoffen zu diskutieren. Der Wähler habe ein Recht darauf, dass die Politik verantwortungsvoll mit dem Wahlergebnis umgehe, so Schwarz weiter. Außerdem wurde Martin Schulz erneut zum Parteivorsitzenden gewählt. Der 61-Jährige
erhielt knapp 82 Prozent der Stimmen.