Brose Bamberg steht heute Abend in der Euroleague vor einer Herkulesaufgabe.

 

Zu Gast ist der Tabellenführer ZSKA Moskau. Die Ausgangslage für Brose Bamberg vor dem Topspiel gegen die russische Startruppe könnte besser sein: Den Deutschen Meister plagen Verletzungssorgen. Elias Harris, Luka Mitrovic, Bryce Taylor und Augustine Rubit stehen Headcoach Andrea Trinchieri nicht zur Verfügung. Dafür stehen die Bamberger womöglich vor der Verpflichtung des Serben Dejan Musli. Vor dem Krache heute Abend hat Headcoach Trinchieri Respekt vor ZSKA, will von seinem Team aber trotzdem Einsatz und Kampf bis zum Schluss sehen. Jump heute Abend ist um 20 Uhr und Radio Bamberg, ihr Basketballsender Nummer 1 ist für sie natürlich wieder live mit dabei.