Boom, Allzeithoch, hervorragende Form – das Handwerk in Oberfranken könnte nicht besser dastehen

Das belegt der neueste Konjunkturbericht der Handwerkskammer für Oberfranken. Die Handwerker sind zufrieden, quer durch alle Branchen. Am besten stehen Bau- und Ausbaugewerbe da. Für Handwerkskammerpräsident Thomas Zimmer, spielgelt auch die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge das boomende Handwerk bei uns wider – plus fünf Prozent sind es. 91 Prozent aller Handwerksbetriebe in Oberfranken sind zufrieden mit ihrer Geschäftslage. Die Auftragsbücher sind voll, so sehr, dass die Betriebe an ihrer Kapazitätsgrenze arbeiten, heißt es. Entsprechend suchen deshalb die oberfränkischen Handwerksbetriebe dringend neue Mitarbeiter.