Bei der S-Bahn Nürnberg startet die Sitzplatzreservierung.

Möglich ist zum einen eine dauerhafte Sitzplatzreservierung für ein Jahresabo, zum anderen eine Einzelplatzreservierung pro Fahrt. Mit dem Start in Nürnberg können Fahrgäste bundesweit zum ersten Mal in S-Bahnen eine Einzelplatzreservierung vornehmen. Auf vielen Zulaufstrecken des Regionalverkehrs nach Nürnberg – zum Beispiel im München-Nürnberg-Express und im Franken-Thüringen-Express – besteht die Möglichkeit der Reservierung bereits.

 

Fahrgäste, die eine dauerhafte Sitzplatzreservierung für ein Jahresabo buchen möchten, können sich bequem online über www.mein-sitzplatz-regio.de gezielt einen Sitzplatz in den dafür vorgesehenen Bereichen aussuchen. Eine dauerhafte Sitzplatzreservierung für ein Jahresabo kostet 40 Euro. Kunden können sich aber auch für Fahrten mit Einzel- und Pauschaltickets (z.B. Bayern-Ticket) einen Sitzplatz reservieren. Dies ist besonders für Gruppen und Familien interessant, die gemeinsam reisen möchten. Der Sitzplatz, der einen Euro pro Fahrt und Person kostet, kann am Fahrscheinautomaten oder im Reisezentrum gebucht werden. Einzelplatzreservierungen über die mobilen bzw. die Onlinekanäle der DB (bahn.de, DB Navigator) sind in Vorbereitung und werden voraussichtlich ab 2019 möglich sein.

 

Im Zug finden Fahrgäste mit Sitzplatzreservierung ihren Platz im dafür vorgesehenen Reservierungsbereich. Dort sind die Sitzplätze nummeriert. Als Bestätigung gilt die Reservierungsbescheinigung als Ausdruck bzw. auf dem Smart-phone.

 

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bahn.de/sitzplatz-bayern