© Ralf Zwiebler

Flammen auf Bauernhof richten Millionenschaden an

Bibertal (dpa/lby) – Mindestens fünf Millionen Euro Schaden hat ein Brand auf einem Bauernhof in Bibertal (Landkreis Günzburg) verursacht. Nach Polizeiangaben standen am Dienstagmittag drei Lagerhallen mit Stroh und Maschinen in Flammen, die nicht mehr gelöscht werden konnten. Die Gebäude sollten unter Feuerwehrkontrolle abbrennen, so ein Sprecher. Die Feuerwehr konnte die Anwohner in Sicherheit bringen. Eine 47-Jährige erlitt leichte Verbrennungen und musste ärztlich behandelt werden.

Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus und eine angrenzende Biogas-Anlage verhindern. Am Nachmittag konnte eine Warnmeldung aufgehoben werden, wonach Anwohner den Bereich wegen Explosionsgefahr weiträumig meiden und Fenster und Türen wegen der starken Rauchentwicklung geschlossen halten sollten. Die Brandursache war zunächst unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.