Bamberg: Skateboarder pöbelt Mutter und Kinder an

Manche Menschen haben schon komische Hobbies: Beispiel gefällig? In Bamberg hat ein Skateboarder letzten Freitag (06.10.) eine Mutter und ihre Kinder wüst beschimpft. Wie die Polizei berichtet, hielt eine 36-Jährige mit ihrem Wagen am Freitag gegen halb vier am Nachmittag an der Konzerthalle, um ihren Sohn aussteigen zu lassen. Plötzlich tauchte ein Mann auf und wies die Frau auf beleidigende Art und Weise daraufhin, dass sie dort nicht halten dürfe. Wie die Frau angab, zeigte der Mann sichtlich Freude daran, ihr und den beiden Kindern Angst zu machen. Nach mehreren Minuten wüster Beschimpfung rollte der Unbekannte dann auf seinem Skateboard in Richtung Regensburger Ring davon. Der Mann war etwa 40 Jahre alt, einen Meter 65 groß, schlank, hatte rotbraunes schulterlanges glattes Haar, westeuropäisches Aussehen, und ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Die Polizei Bamberg sucht nach Zeugen.