Auf der B 289 im Kreis Coburg sind aktuell mehrere Autos in einen Unfall verwickelt.

Kurz vor der Autobahnanschlussstelle Untersiemau ist ein Fahrzeug nach ersten Informationen auf die Gegenspur geraten, hat ein Auto gestreift und ist dann gegen einen dritten Wagen geprallt. Zwei Personen wurden schwer verletzt. Nicht nur Feuerwehr und Rettung sind vor Ort, auch ein Hubschrauber wurde alarmiert. Die B 289 und die Anschlussstelle Untersiemau sind gesperrt. (Stand: 16.45 Uhr)