© Bernd Wüstneck

Anwältin in Waren erschossen

Waren (dpa) – Ein Unbekannter hat am Donnerstag in einer kleinen Anwaltskanzlei in Mecklenburg-Vorpommern eine Frau erschossen. «Es handelt sich, nach allem was wir wissen, beim Opfer um die 67 Jahre alte Anwältin», erklärte Oberstaatsanwalt Gerd Zeisler in Waren an der Müritz.

Medienberichten zufolge soll die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen haben. Es handele sich dabei um einen 79 Jahre alten Mann, berichtete die «Schweriner Volkszeitung» am Donnerstagabend auf ihrer Internetseite. Er sei von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei als dringend tatverdächtig gestellt worden. Auf Bildern der Zeitung war zu sehen, wie Polizisten einen Mann abführten, der seinen Kopf mit einer Jacke bedeckte.

Polizei und Staatsanwaltschaft in Mecklenburg-Vorpommern wollten sich am Abend zunächst nicht dazu äußern. «Wir prüfen und werden uns am Morgen dazu äußern», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit Verweis auf eine geplante Mitteilung am Freitagmorgen.

Laut Staatsanwaltschaft soll die Frau zum Tatzeitpunkt allein in ihrer Kanzlei gewesen sein. Die Hintergründe sind noch unklar.