© Andreas Gebert

Ancelotti hofft auf Hummels und Lewandowski in Madrid

München (dpa) – Carlo Ancelotti hofft auf eine Rückkehr von Abwehrchef Mats Hummels und Torjäger Robert Lewandowski beim Viertelfinal-Rückspiel des FC Bayern in der Fußball-Champions-League in der nächsten Woche in Madrid. Nach dem 1:2 (1:0) im ersten Duell gegen Real sagte der Coach angesprochen auf die verletzten Hummels und Lewandowski: «Wir haben sechs Tage. Es ist möglich, dass beide wieder fit werden», sagte Ancelotti. Kapitän Philipp Lahm schätzte die Chancen bei seinem Abwehr-Nebenmann Hummels dagegen wesentlich geringer ein und befürchtete, dass «Mats voraussichtlich nicht spielen kann».

Ein erneuter Ausfall von Hummels wäre umso bitterer, weil Javi Martínez nach seinem Platzverweis im Hinspiel definitiv gesperrt fehlen wird. Ohne den Spanier und Hummels haben die Münchner nur noch Jérôme Boateng als etatmäßigen Innenverteidiger im Kader. «Das ist sicher kein Vorteil für uns», sagte Lahm zu den drohenden Abwehrsorgen. Hummels musste zuletzt wegen einer Sprunggelenksverletzung aussetzen.

Dass Lewandowski nach seiner Schulterblessur wieder für das Match im Estadio Santiago Bernabeu am Dienstag fit wird, glaubt dagegen auch Karl-Heinz Rummenigge. «Fürs Rückspiel wird er zu 100 Prozent wieder da sein», hatte der Vorstandschef schon vor dem Anpfiff gesagt.