An den Realschulen in Ebrach und Scheßlitz stehen Veränderungen an.

In Ebrach geht es um die Bussituation, in Scheßlitz um die Nutzung von Regenwasser.

 

Die Verkehrssituation an der Ebracher Schule zu Stoßzeiten ist alles andere als optimal. Die fünf vorhandenen Buchten für Schulbusse reichen nicht aus, zum Teil halten mittags bis zu 11 Busse gleichzeitig. Die stehen dann zum Teil in der zweiten Reihe und der Horbachweg ist dicht. Wie das Landratsamt Bamberg jetzt mitteilt, geht’s so nicht weiter. Geplant sind zusätzliche Haltbuchten und die Straße soll breiter werden. Die ersten Baumaßnahmen starten dafür schon in den Sommerferien.

Die Kosten in Ebrach: 250.000 Euro. In Scheßlitz scheint es eine vernünftige Lösung für die Regenwassernutzung zu geben. Angedacht ist ein Flachspeicher, aus dem dann auch der Schulgarten der Umweltschule Scheßlitz bewässert werden kann.