Amtsgericht Bamberg: Sind zwei Angeklagte aus dem Senegal selbst Opfer eines Angriffs?

Zwei senegalische Bewohner der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken in Bamberg müssen sich derzeit vor dem Bamberger Amtsgericht verantworten. Der Vorwurf: sie sollen im September 2017 zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes angegriffen haben. Allerdings sieht laut FT die Verteidigung der beiden Männer die Sache komplett anders. Sie glaubt: die Attacke ist von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes ausgegangen, die im Prozess als Zeugen gegen die Angeklagten aussagen sollen. Das Gericht prüft die Sache jetzt. Das Verfahren ist ausgesetzt.