Alkoholpräventionswoche des Landratsamts Bamberg klärt auf

Mit der „Aktionswoche Alkohol“ vom 13. bis 21. Mai 2017 startet mittlerweile zum sechsten Mal eine einzigartige deutschlandweite Präventionskampagne mit der zentralen Botschaft „Alkohol? Weniger ist besser!“. Außerdem wurde in diesem Jahr ein erstmaliges Schwerpunktthema gesetzt: „Kein Alkohol unterwegs!“ Beide Botschaften werden in unterschiedlichen Formaten thematisiert und mit Hilfe zahlreicher Informationsmaterialien vermittelt. Im Foyer des Gesundheitsamtes (Ludwigstraße 25, Posthochhaus, Eingang A) befindet sich bis zum 28. Mai 2017 eine kleine Ausstellung „Schwanger? Null Promille!“, die zu den üblichen Öffnungszeiten frei zugänglich ist. Noch immer ist viel zu wenig bekannt, dass Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft heute die häufigste Ursache für eine angeborene Behinderung ist. Zwischen 3.000 und 10.000 Kinder kommen jedes Jahr in Deutschland mit alkoholbedingten Schädigungen zur Welt – Schädigungen, die nicht wieder gut zu machen sind, die Kinder lebenslang begleiten werden und die doch zu 100 Prozent durch einen Alkoholverzicht während der Schwangerschaft hätten vermieden werden können. Die Ausstellung ist eine Kampagne des Bayerischen Gesundheitsministeriums und wird vor Ort unterstützt von der staatl. Schwangerenberatungsstelle am Gesundheitsamt sowie vom Alkoholpräventionsprojekt „HaLT“ und der Gesundheitsregion Plus Bamberg.