© Tobias Hase

Abiturienten freuen sich: Neuer Termin für Abi-Noten

München (dpa/lby) – Die diesjährigen Abiturienten in Bayern können aufatmen: Die Prüfungsnoten im Abitur sollen nun am Freitag, den 2. Juni, und somit noch vor den Pfingstferien verkündet werden. Ursprünglich sollten sie erst nach den Pfingstferien am Montag, den 19. Juni, bekanntgegeben werden. Das Kultusministerium reagierte mit der Änderung auf eine Online-Petition von Abiturienten, die bis zum Donnerstagnachmittag knapp 25 000 Menschen unterzeichnet hatten. Jetzt wissen die Schüler schon vor den Ferien, ob sie in eine Nachprüfung müssen oder nicht, sie haben somit mehr Zeit für die Vorbereitung.

Florian Bigelmaier, angehender Abiturient aus dem Landkreis Augsburg und Mitinitiator der Unterschriftenaktion, zeigte sich hocherfreut und dankte allen Unterzeichnern. «Petitionen, aber auch daraus resultierende Diskussionen sind … eine große Chance für den einfachen Bürger ohne politisches Amt», schrieb der 18-Jährige in einer E-Mail an die Unterstützer.

Der Bildungsexperte der Grünen-Landtagsfraktion, Thomas Gehring, zeigte sich erfreut über den neuen Termin. «Es ist gut, wenn das Kultusministerium auch mal einen Fehler zugibt. Das kommt selten vor», sagte Gehring. Die Schüler hätten gemerkt, dass es sich lohnt, wenn man sich auf die Hinterfüße stelle und protestiere. «Das ist ein kleines Beispiel für die politische Bildung.»

Auch Martin Güll, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, begrüßte das Einlenken des Ministeriums. «Es ist eine gute Entscheidung, weil es eine Entscheidung für die Schüler ist», sagte Güll der Deutschen Presse-Agentur in München. Es sei immer gut, wenn die Abiturienten sich besser vorbereiten können.