Ab Morgen bricht für die Bahnstrecke Ebensfeld-Bamberg in Sachen Ausbau der letzte Bauabschnitt an.

Und da stehen noch einige Arbeiten auf der Tagesordnung

In Breitengüßbach, Zapendorf und Unteroberndorf muss noch an den Brücken gearbeitet werden. Außerdem wird an den Oberleitungen, Signalen und Gleisen gewerkelt. Und es stehen Restarbeiten an den Lärmschutzwänden an. Aber das ist längst nicht alles. Die Strecke Breitengüßbach bis Unterleiterbach wird in Betrieb genommen, genauso, wie die neue Strecke bei Erlangen und zwei Gleise in Forchheim. Zusätzlich gibt’s Arbeiten an der Software.

 

Für Bahnkunden bedeutet die Baustelle: Zugausfälle und Verspätungen. Aktuelle Infos gibt’s dann immer auf der Homepage der Bahn und an den Bahnhöfen.