Polizeibericht 20.05.2017

Bamberg-Stadt:

 

Ein 32-jähriger Kunde eines Verbrauchermarktes in der Gaustadter Hauptstraße steckte am Freitagabend eine Packung italienischen Käse ein und wollte den Markt verlassen, ohne die Ware im Wert von knapp 4 Euro zu bezahlen. Nachdem die elektronische Diebstahlsicherung angeschlagen hatte und er von einer Kassiererin darauf angesprochen wurde, gab er den Diebstahl zu.

 

Ein 52-jähriger Autofahrer bog am Samstagnachmittag mit seinem Pkw von der Siechenstraße nach rechts in einen Parkplatz ab und übersah hierbei einen in gleicher Richtung fahrenden 24-jährigen Radfahrer. Es kam zum Anstoß, der 24-Jährige stürzte und zog sich Abschürfungen  am Schienbein, Ellenbogen und Fingern zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 1500 Euro.

 

Am Freitagabend wurde eine 21-jährige Autofahrerin in der Memmelsdorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da bei ihr drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt wurden, war eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg die Folge. Die Frau muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.

 

Einer Streife fielen am Samstagmorgen gegen 4 Uhr zwei  Radfahrer auf, die in Schlangenlinien die Markusbrücke befuhren. Durchgeführte Alko-Tests bei dem 22-Jährigen und seinem 26-jährigen Begleiter ergaben Werte von 1,42 und 1,88 Promille. Blutentnahmen im Klinikum Bamberg und eine Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folgen.

 

Ein 26-jähriger Mann wurde am Samstagmorgen gegen 4 Uhr vor einer Diskothek in der Ludwigstraße von einer aus vier bis sechs männlichen Personen bestehende Gruppe angegriffen. Nachdem der Geschädigte am Boden lag und weiterhin mit Fußtritten attackiert wurde, griff ein anderer Mann ein, um diesen zu helfen. Die Gruppe ging den Helfer ebenfalls an und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Die beiden Geschädigten erlitten bei dem Vorfall leichte Verletzungen. Die  Polizei sucht nun Zeugen zu der Auseinandersetzung. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg -Stadt unter tel. 0951/9129-210 zu melden.

 

 

Bamberg-Land:

 

Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

 

SCHEßLITZ. Bereits am vergangenen Wochenende wurde in Scheßlitz ein Jagdhochsitz komplett zerstört und in einen angrenzenden Weiher geworfen. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Tel. 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

 

BURGEBRACH. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte im Laufe des vergangenen Wochenendes ein Leuchtreklameschild an der Einfahrt eines Supermarktes in der Steigerwaldstraße und verursachte dadurch einen Schaden von etwa 2000 Euro.

 

HALLSTADT. Als ein Mann am Freitagvormittag den Kassenbereich in einem Einkaufsmarkt in der Emil-Kemmer-Straße passierte, schlug das Diebstahlsicherungssystem Alarm. Beim 75-Jährigen konnten Zigarillos sowie ein Parfüm im Gesamtwert von knapp 25 Euro gefunden werden. Für beide Sachen konnte der Mann keinen Kaufbeleg vorweisen. Er wird wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht.

 

BREITENGÜßBACH. Im Laufe der vergangenen Woche wurde der linke Außenspiegel eines am Bahnhof Breitengüßbach abgestellten Leichtkraftrads der Marke Fantic Motor entwendet. Mögliche Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

VIERETH-TRUNSTADT. Glücklicherweise unverletzt blieben zwei Fahrzeugführer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Beim Abbiegen von der Staatsstraße in eine Flurstraße übersah eine 77-jährige Autofahrerin den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Sattelzug und prallte gegen die Fahrerseite. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Forchheim Stadt und Landkreis:

 FORCHHEIM. Am Freitag wurde in der Zeit von 13.00 Uhr und 13.20 Uhr ein grauer Seat Ibiza auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bayreuther Straße beschädigt. Nach Spurenlage dürfte die Beschädigung durch einen Einkaufswagen verursacht worden sein. Am Pkw ist hierdurch ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstanden. Hinweise nimmt die Polizei Forchheim entgegen.

 

FORCHHEIM. Am Samstag wurde gegen 01.30 Uhr ein Pkw-Fahrer in der Bamberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 36-jährigen Fahrer konnte bei der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Die Tat hatte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines zur Folge.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“