© Daniel Karmann

1. FC Nürnberg gibt Löwen Profivertrag

Nürnberg (dpa/lby) – Der 1. FC Nürnberg hat Nachwuchsspieler Eduard Löwen mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 20-Jährige unterschrieb am Freitag eine Kontrakt als Lizenzspieler, dessen Laufzeit der Fußball-Zweitligist wie üblich nicht verriet. Löwen gab im März sein Debüt in der ersten Mannschaft und etablierte sich danach prompt im Team. «Den neuen Vertrag hat er sich mit seinen Leistungen mehr als verdient», sagte Nürnbergs Sportvorstand Andreas Bornemann.

Zugleich gaben die Franken bekannt, sich im Trainerteam neu aufstellen zu wollen und dass Assistent Manuel Klökler den Verein deshalb verlassen werde. «Er hat hier gute Arbeit geleistet und ist ein toller Mensch», sagte Chefcoach Michael Köllner.

Im letzten Saisonspiel beim 1. FC Kaiserslautern muss der «Club» am Sonntag (15.30 Uhr) auf Laszlo Sepsi verzichten. Der rumänische Verteidiger fehle wegen einer Grippe, sagte Köllner. Ein Einsatz von Georg Margreitter sei offen, weil dieser einen Schlag auf den Fuß bekommen habe. Ondrej Petrak könnte wegen Adduktorenproblemen fehlen.

Köllner erwartet auf dem Betzenberg ein «attraktives Spiel», vor allem weil es für die Gastgeber noch um den Klassenverbleib gehe. «Wir werden auf eine Mannschaft treffen, die viel zu verlieren hat. Aber auch für uns geht es noch um drei Punkte und einige Plätze in der Tabelle, die für uns bedeutend sind», erklärte Köllner.