© Ina Fassbender

1. FC Nürnberg gegen St. Pauli wieder mit Margreitter

Nürnberg (dpa/lby) – Trainer Michael Köllner kann beim 1. FC Nürnberg für das Auswärtsspiel beim FC St. Pauli wieder mit Georg Margreitter planen. Der Innenverteidiger hat seine muskulären Probleme überwunden und könnte beim Tabellenzweiten der 2. Fußball-Bundesliga am Montagabend (20.30 Uhr) in Hamburg wieder auflaufen. «Wir freuen uns, dass er wieder zur Verfügung steht», sagte Köllner am Freitag. Der «Club»-Coach erwartet einen «heißen Ritt» am Millerntor.

Ein Fragezeichen steht hinter Torwart Thorsten Kirschbaum, der aber aktuell ohnehin nur die Nummer 2 beim «Club» ist. Kirschbaum hat Knieprobleme. In der Tabelle trennen den FCN und St. Pauli vor dem 22. Spieltag neun Plätze und 13 Punkte. Das Hinspiel in Nürnberg konnten allerdings die Hanseaten glücklich mit 1:0 gewinnen.

Diese «richtig bittere Niederlage», so Köllner, habe jedoch einen wichtigen Lerneffekt für seine Mannschaft gehabt. «Deshalb war diese Niederlage nicht ohne Wirkung.» Der «Club» hat sich danach zu einem Spitzenteam entwickelt, das mit aller Macht den Aufstieg anstrebt.